Anmelden

Beschreibung

UBIS

Die im Land Brandenburg kontinuierlich ermittelten Zeitreihen verschiedenster Luftschadstoffe werden
erfasst, archiviert und fortgeschrieben. Die Überwachung der Luftqualität in Brandenburg erfolgt durch
ein automatisches Luftgütemessnetz nach EU-weiten Vorgaben.

Zeitnah werden die aktuellen Messwerte der Schadstoffe Ozon (O3), Stickstoffdioxid (NO2), Feinstaub-
Partikel (PM10), Schwefeldioxid (SO2), Kohlenmonoxid (CO) und weitere mehr im LandesUmwelt / VerbraucherInformationssystem Brandenburg (LUIS-BB) veröffentlicht. Ergänzt werden diese Ergebnisse durch eine Zusammenstellung gültiger Grenzwerte sowie Monats- und Jahresauswertungen.

Das Landesamt für Umwelt (LfU) betreibt für die kontinuierliche Luftüberwachung das automatische Luftgütemessnetz mit derzeit 17 Stationen zur Überwachung der Luft in Städten und ländlichen Regionen und 5 Stationen zur Überwachung der Luft im verkehrsnahen Raum.

Zusätzlich existieren Messpunkte zur Bestimmung von Inhaltsstoffen im Staubniederschlag / in der
Deposition. Mehr als 100 Messgeräte liefern täglich bis zu 12.000 Messwerte, die automatisch in die Messnetzzentrale des LfU übertragen, kontrolliert und von hier veröffentlicht werden.

Übergeordnete Objekte

Luft und Luftqualität


Adressen

Ansprechpartner

Landesamt für Umwelt Brandenburg (LfU)
Abteilung Technischer Umweltschutz 1 (Genehmigungen / Grundlagen)
Referat T14 - Luftqualität, Nachhaltigkeit

Postfach 601061
14410 Potsdam
OT Groß Glienicke
Seeburger Chaussee 2
14476 Potsdam, OT Groß Glienicke
Deutschland

E-Mail mnz-luft@lfu.brandenburg.de
Telefon 033201 / 442 313

Verwalter

Landesamt für Umwelt Brandenburg (LfU)
Abteilung Technischer Umweltschutz 1 (Genehmigungen / Grundlagen)
Referat T14 - Luftqualität, Nachhaltigkeit

Postfach 601061
14410 Potsdam
OT Groß Glienicke
Seeburger Chaussee 2
14476 Potsdam, OT Groß Glienicke
Deutschland

E-Mail mnz-luft@lfu.brandenburg.de
Telefon 033201 / 442 313